Linus Hüger und Melf Urban gewinnen DVV-Pokal

Die beiden CvW-Schüler Linus Hüger und Melf Urban waren am gestrigen Sonntag (28.02.2021) beim Volleyball-Pokalfinale mit im Kader der United Volleys Frankfurt. Diese sicherten sich beim „Volleyball-Highlight des Jahres“ in der SAP-Arena Mannheim einen 3:0-Sieg über die Netzhoppers Königs Wusterhausen-Bestensee.

Die Frankfurter erreichten durch einen tollen Sieg gegen den Rekord-Pokalsieger aus Friedrichshafen den Einzug ins Finale. Das bedeutete die erste Teilnahme der United Volleys an einem DVV Pokalfinale. Dort trafen sie auf ebenfalls Pokalfinal-Neuling aus Königs Wusterhausen. Diese kämpften sich unter anderem mit Siegen über die beiden letztjährigen Pokalfinalisten aus Düren und Berlin verdient bis ins Finale vor. In der Liga gingen aus beiden Begegnungen dieser Teams allerdings die Netzhoppers siegreich hervor. Doch im Finale erwischten die United Volleys den besseren Tag.

Die Frankfurter starteten mit Vollgas und setzten sich zu Spielbeginn 5:1 ab. Doch dann zeigten die Netzhoppers, dass sie den Platz ganz oben auf dem Treppchen nicht einfach so hergeben und gingen zwischenzeitlich mit 19:15 in Führung. Bei diesem Spielstand wurde Linus Hüger, der sich im laufenden Ligabetrieb mit guten Einsätzen das Vertrauen der Trainer erarbeitet hat, für den Aufschlag eingewechselt. Er konnte den Gegner damit stark unter Druck setzen, so die Basis für 3 Punkte in Folge legen und mit den Volleys den Rückstand verkürzen. Die Frankfurter schalteten daraufhin einen Gang höher und konnten den ersten Satz mit 25:23 für sich entscheiden. Der zweite Satz gestaltete sich über große Strecken ausgeglichen. Am Ende zeigten wieder die Frankfurter ihren starken Siegeswillen und holten sich auch diesen Satz mit 25:21. Im letzten Satz ließen die Volleys den Gegner dann nicht mehr die Führung übernehmen und sicherten sich den Pokalsieg mit einem 25:22 und somit 3:0 nach Sätzen. In allen Sätzen gab es erfolgreiche Spieleinsätzen für Hüger.

Eine wichtige Stütze für die United Volleys war dabei mit seiner Routine und seiner Erfahrung im Pokalfinale (5. Pokalsieg für ihn) der Kapitän und ehemaliger Spieler des Volleyball-Internats Jochen Schöps. Mit Noah Baxpöhler stand außerdem ein weiterer CvW-Schüler durchgehend auf dem Feld.

Wir gratulieren den United Volleys herzlich zum ersten Pokalsieg!

 

Bild: Corinna Seibert

Bericht: Julia Osterloh

Menü