Basketball

Basketball gehört zu den verbreitetsten und populärsten Ballsportarten überhaupt. Über 450 Millionen Menschen weltweit jagen dem orangenen Ball hinterher. Auch in Deutschland erfreut sich Basketball immer größerer Beliebtheit, wie seit Jahren steigende Zuschauerzahlen in der Bundesliga beweisen.

Seit dem Jahre 2000 wird die Sportart Basketball an der Carl-von-Weinberg-Schule gefördert.
Das Förderprojekt ist Teil des Landesprogramms „Talentsuche – Talentförderung“ des Hessischen Kultusministeriums in Kooperation mit dem Landessportbund und dem Hessischen Basketball Verband.

Etwa 35 Jungen der Jahrgangsstufen 5 bis 13 werden jedes Schuljahr in einer Talentfördergruppe und zwei Leistungsgruppen trainiert. Ziel ist es, talentierte Kinder schon im Grundschulalter zu sichten und sie dann in den Sportklassen der Schule in Kooperation mit ihren Vereinen optimal zu fördern und in den Leistungssport zu begleiten – dies alles natürlich in Einklang mit ihrer schulischen Ausbildung. Selbstverständlich werden auch begabte Quereinsteiger in höhere Jahrgänge aufgenommen und in die Sportklassen integriert. Auch eine Aufnahme in unser Internat, das “Haus der Athleten” ist möglich.

Für Informationen dazu steht der Lehrertrainer Basketball, Joachim Kuhn, gerne zur Verfügung.

Zahlreiche Hessenkader- und Jugendnationalspieler haben bereits vom Förderprogramm der Carl-von-Weinberg-Schule profitiert.

Mit insgesamt 23 Hessenmeisterschaften und 19 Teilnahmen beim Bundesfinale in Berlin beteiligen sich die Basketball-Schulmannschaften erfolgreich
am Wettbewerb “Jugend trainiert für Olympia”.

Der Bundessieg 2015 (Jahrgänge 2000/2001), die drei Silbermedaillen 2011, 2017 und 2018 sowie die Bronzemedaille 2013 in Berlin waren die bisher größten Erfolge

                                                     Bundessieger 2015

Menü