Statement OSP

„Die Anforderungen von Leistungssportler*innen den zeitlichen Horizont betreffend
sind extrem different. Sowohl haben die einzelnen Sportarten unterschiedliche
Trainingsumfänge und Trainingszeiten, als auch jede einzelne Sportart eine
unterschiedliche Periodisierung der Trainings- und Wettkampfbelastungen. Das
innovative SegeL-Konzept schafft außer vielen weiteren positiven Aspekten auch die
Grundlage für eine sehr flexible zeitliche Gewichtung der einzelnen
Trainingsbelastungen und lässt es zu, an einer Eliteschule des Sports die Bedarfe
von unterschiedlichen Sportarten zu berücksichtigen. So kann das Lernpensum dem
jeweiligen Wochentrainingsplan entsprechend angepasst werden.“

Bernd Brückmann
stv. Leiter Olympiastützpunkt
Duale Karriereplanung
Case Management

Menü