Jenna Fee Feyerabend und Simon Torwie leben den Olympischen Traum

Zwölftklässler beim EYOF erfolgreich

Vom 21. bis 27. Juli 2019 war Baku (Aserbaidschan) Gastgeber des 15. Europäischen Olympischen Jugendfestivals.

Beim sogenannten EYOF traten Nachwuchsathlet*innen im Alter zwischen 14 und 18 Jahren in insgesamt zehn verschiedenen Sportarten an und konnten dabei erste olympische Erfahrungen sammeln. Hierfür hatte der DOSB 120 Nachwuchsathlet*innen nominiert. Darunter auch unsere Zwölftklässler Jenna Fee Feyerabend (Leichtathletik) und Simon Torwie (Volleyball).

Während Jenna Fee Feyerabend vom TV Groß-Gerau bereits im letzten Oktober bei der Weltausgabe, den Youth Olympic Games in Buenos Aires im Hochsprung am Start war und einen tollen fünften Platz belegen konnte, war es für Simon Torwie vom VI Frankfurt die olympische Premiere.

Jenna war diesmal im Siebenkampf am Start und erkämpfte sich einen fünften Platz, während Simon mit der Volleyball-Nationalmannschaft den siebten Platz belegte.

Beide Athleten waren vom olympischen Flair begeistert und sind hochmotiviert, dies auch bei den Erwachsenen zu erleben.

Simon und Jenna beim Handballfinale Deutschland-Kroatien

Menü