Simon Krax ist Deutscher Meister im Jungendoppel! Christian Dumler holt Bronze

Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Badminton gewann Simon Krax (9a) einen kompletten Medaillensatz. Unser Oberstufenschüler Christian Dumler gewann zum Ende seiner Jugendkarriere Bronze im Herreneinzel U19. Christian zeigte sich im gesamten Turnierverlauf hoch fokussiert und zog mit starken Matches ins Halbfinale des Herreneinzels U19 ein. Erst der dominante Jugendnationalspieler Matthias Kicklitz aus Hamburg stoppte den Lauf des CvW-Schülers. Im Doppel sorgte eine etwas unglückliche Auslosung für das vorzeitige Aus im Viertelfinale. Auch im Mixed erreichte Christian Dumler die Runde der besten Acht. Damit beendet er seine Zeit als Jugendspieler mit einem großen Erfolg.
Simon Krax zog bereits am Freitagabend mit souveränen Zweisatzsiegen ins Finale der Mixedkonkurrenz U15 ein. Auch am Samstag ließ er nichts anbrennen und erreichte sowohl im Einzel als auch Doppel die Vorschlussrunde. Mit einer großártigen Leistung im Halbfinale des Jungendoppels gewann Simon mit seinem hessischen Partner Mark Niemann überraschend gegen das topgesetzte Duo und holte sich später in einem weiteren Dreisatzkrimi seinen ersten deutschen Meistertitel. Im Mixed reichte im Finale die Kraft nicht mehr für eine weitere Überraschung, so dass es bei Silber blieb. Im Einzel scheiterte Simon im Halbfinale knapp gegen seinen topgesetzten Konkurrenten.
Anosch Ali (10b) zeigte im Jungeneinzel der U17 ebenfalls eine starke Leistung, musste aber im Viertelfinale die Überlegenheit seines Gegners anerkennen, so dass ihm der Sprung aufs Podest verwehrt blieb.
Menü