Podestplatz bei den Badminton-Austrian U17 Open

Am vergangenen Wochenende startete ein Großteil der deutschen Badminton-U17-NationalspielerInnen bei den international stark besetzten Austrian U17 Open in Dornbirn. Der CvW-Schüler Simon Krax bewies erneut eine gute Form und erreichte im Jungendoppel den dritten Platz.

Zusammen mit seinem hessischen Doppelpartner David Eckerlin spielte sich das Team nach einem Freilos in Runde eins mit einem klaren Sieg ins Viertelfinale. Hier bezwangen Krax/Eckerlin das erste starke französische Duo in zwei knappen Sätzen. Im Halbfinale spielte die deutsche Paarung dann gegen die Franzosen Oswald/Lalot. Auch hier gingen Simon und David nach einem sehr guten ersten Satz in Führung, mussten den zweiten – stets umkämpften – Durchgang jedoch knapp in der Verlängerung abgeben. Der Entscheidungssatz blieb ebenfalls bis zum Schluss spannend, ehe die Franzosen am Ende etwas glücklich gewannen.

Im Mixed mussten sich Simon Krax und Pheline Krüger im Viertelfinale geschlagen geben und im Einzel schied er bereits gegen einen sehr starken Gegner im Achtelfinale aus. Dennoch war Simon Krax mit der gezeigten Leistung, die im Vergleich zum Turnier auf Ibiza vor einem Monat noch einmal deutlich stärker war, sehr zufrieden.

Das Turnier in Österreich fand unter strengen Hygieneregeln statt und war mit Liveticker plus TV Court super organisiert.

Bericht und Foto: Frau Geibig-Krax

Menü