Hessischer Rundfunk portraitiert Josephina Neumann

Mit 11 Jahren gehört Josi Neumann zu den jüngsten Athleten der Carl-von-Weinberg-Schule und gilt dabei als großes Talent im Tischtennis. Seit diesem Schuljahr geht die 11-jährige auf Hessens Eliteschule des Sports und nutzt das System, um schon früh die duale Karriere in Form von Schule und Leistungssport in den Griff zu bekommen.
Wenn man sich den Tagesplan von ihr anschaut, dann merkt man gleich, dass Josi Großes vorhat und bestrebt ist, es den ganz Großen im Tischtennis nachzumachen. Neben dem täglichen Training unter den Fittichen von Landestrainer Tobias Beck, oftmals zweimal am Tag, arbeitet sie über Ralph Färber, den Athletiktrainer am Olympiastützpunkt Hessen ebenfalls an den körperlichen Voraussetzungen, um den hohen Belastungen stand zu halten.
Neben der körperlichen Performance hat Josi zudem mit Johannes Herrmann einen Sportmentaltrainer, der über wingwave Coaching und andere Methoden-Werkzeuge ihr dabei hilft, die innere Stabilität zu haben um mental stark zu sein. Daneben werden Ziele entwickelt und Gewohnheiten aufgebaut.
Seit dem 9. Lebensjahr begleitet auch der Hessische Rundfunk die Karriere von Josi und schaut von Zeit zu Zeit rein, was bisher schon auf ihrem Weg geschehen ist. Deshalb dürfen wir uns alle sehr auf einen Beitrag am kommenden Sonntag, den 21. März um 19:30 Uhr in der Hessenschau freuen. Florian Naß und sein Team hat Josi Neumann dabei einen Tag lang begleitet und zeigt diese Eindrücke in einem Beitrag.
Hier geht es zum Video der hessenschau:
Menü