Basketballer holen Bronze beim Bundesfinale „JtfO“


Mit einem 3. Platz kam unser WK II-Team der Jahrgänge 05/06 am vergangenen Wochenende vom Bundesfinale aus Berlin zurück.

Nach starken Auftritten und Siegen in der Vorrunde gegen Thüringen, Hamburg, Sachsen-Anhalt und den späteren Bundessieger Berlin wäre sogar noch mehr drin gewesen.
Leider kostete eine unglückliche Niederlage im Halbfinale gegen das mit hervorragenden Individualisten besetzte Team aus Baden-Württemberg den Finaleinzug.
Im Spiel um Platz 3 rafften sich unsere Jungs gegen Nordrhein-Westfalen noch mal zu einer tollen Teamleistung auf, siegten 43:33 und sicherten die Bronzemedaille für Hessen.
WK II v.l.n.r.: Joel Diop, Barnabas Bode, Joscha Zentgraf, Romario Holloway, Leif Zentgraf, Dusan Nikolic, Fabrice Heberer, Sergio Grothe, Julian Haskins, Lehrer-Trainer Joachim Kuhn

 

Auch unser WK III-Team der Jahrgänge 07-09 war für das Bundesfinale qualifiziert. Allerdings standen die Vorzeichen ungünstig.
Nach dem Ausfall einiger Leistungsträger war das Team nur mit sechs Spielern angereist. Trotzdem gelang nach Siegen gegen Brandenburg und Saarland der Gruppensieg in der Vorrunde.
In der Finalrunde waren unsere Jungs dann gegen die körperlich überlegenen Teams aus Thüringen, Baden-Württemberg und Sachsen chancenlos. Am Ende stand ein respektabler 6. Platz zu Buche.

WK III v.l.n.r.: Betreuer Tim Wiesner, Coach Florian Dietrich, Ty Breidenbach, Noah Cade, Saeed Ouedraogo, Konstantin Latincic, Colin Sobiech, Lucius Roßbach

Menü